Namibia 2019 – Teil 4

Heute verließen wir Ai-Ais in Richtung Aus. Den erste Teil des Weges bis kurz vor Aussenkehr kannten wir vom Vortag.

Kurz vor Aussenkehr bogen wir auf die C13 in Richtung Rosh Pinah. Hier führt die Straße durch den Ai-Ais Richtersveld Transfrontier Park und meist am Oranje, dem Grenzfluss zwischen Namibia und einzigem ganzjährig wasserführendem Fluss der Region entland. Auf Grund der teilweise recht engen Passagen war dieser Bereich für LKW gesperrt.

Die C13 bietet zwischen Rosh Pinah und Aus nicht viele Möglichkeiten für Ausflüge zur Seite (der Nationalpark ist hier gesperrt), so dass wir zeitig in Aus eintrafen. Die verbleibende Zeit nutzten wir für einen Kurztrip nach Lüderitz an den Atlantik. Leider war es unterwegs nicht vergönnt, mehr von den wilden Pferden bei Aus zu sehen.

Da die Beleuchtung im Klein Aus Vista Desert Horse Inn nicht so hell war, bot sich am Abend ein schöner Blick auf die Sterne.

dirkpeters Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.