Namibia – Teil 10

Etosha Tag 1

Wir verließen am Morgen das Damaraland und fuhren über gut ausgebaute Straßen zum Etosha Nationalpark. Gegen Mittag trafen wir im Okaukuejo Camp ein. Dort bezahlten wir die Gebühr für den Nationalpark und fuhren nach einer kurzen Pause in Richtung Westen, da wir den Ostteils des Parks in den nächsten Tagen sehen würden. Leider war es sehr windig, so dass viel Staub in der Luft war, der Wind legte sich erst am späteren Nachmittag.

Da die Camps ihre Tore zum Sonnenuntergang (18:30 Uhr) schließen mussten wir wieder rechtzeitig im Okaukuejo Camp sein. Dies war allerdings nicht so tragisch, da sich auch am dortigen Wasserloch Tiere aufhielten, zum Sonnenuntergang Elefanten und später in der Nacht Nashörner. So ging ein schöner Tag zu Ende.

dirkpeters Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.