Namibia – Teil 11

Etosha Tag 2

Auch heute standen natürlich die Tiere im Vordergrund. Allerdings war am Morgen die Dieselpumpe im Okaukuejo Camp kaputt, so dass wir nicht erst Abends ins Halali-Camp fuhren, sondern bereits schon mal gegen Mittag, bevor der Tank ganz leer war.

Am Wasserloch im Halali-Camp war abend richtig etwas los. Eine Gruppe von mehr als 20 Elefanten traf kurz vor Sonnenuntergang dort ein. Das Spitzmaulnashorn, welches etwas später eintraf, war dort nicht gern gesehen, auch die Falbkatze traute sich nicht wirklich ans Wasser.

dirkpeters Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.