Namibia – Teil 8

Der achte Tag begann mit dem Nebel vom Abend des Vortages. Wir fuhren die Küste entlang nach Norden, erste Station war Cape Cross, der einzige im Nationalpark zugängliche Robbenplatz. Obwohl keine Haptsaison war, lagert dort eine unübersehbare Menge an Robben.

Danach setzten wir die Fahrt an der Skeleton-Küste fort, auf der Suche nach dem Wrack der Winston, allerdings ohne es zu finden.

Das einzige Wrack, das wir fanden, war das der 2008 gestrandeten Zeila.

Nach einem Spaziergang durch Swakopmund ließen wir den Tag an der Jetty, der Seebrücke von Swakopmund ausklingen.

dirkpeters Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.